Schmutzige Politik
in Österreich
Portrait von Christoph Matznetter

"

Geb.: 08.06.1959, Wien
Beruf: Wirtschaftsprüfer

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXV. GP), SPÖ
    26.03.2014 –
    Das durch Mandatsverzicht von Mag. Laura Rudas frei gewordene Mandat auf der Regionalparteiliste 9E - Wien Süd-West erhielt am 26. März 2014 Frau Abg. Dr. Sabine Oberhauser, MAS. Das dadurch frei gewordene Mandat auf der Bundesliste erhielt Dr. Christoph Matznetter.
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXIV. GP), SPÖ
    28.10.2008 – 28.10.2013
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXII.–XXIII. GP), SPÖ
    20.12.2002 – 15.01.2007
  • Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen,
    11.01.2007 – 02.12.2008

Politische Funktionen

  • Mitglied des Bundesparteipräsidiums der SPÖ seit 2001
  • Mitglied des Bundesparteivorstandes der SPÖ seit 2000
  • Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Österreich seit 6/2005
  • Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) seit 2009 sowie 2005–2007

Beruflicher Werdegang

  • Beeideter Wirtschaftsprüfer und Steuerberater seit 2013
  • Steuerberater und danach beeideter Wirtschaftsprüfer 1985–2006
  • Wirtschaftstreuhänder - Berufsanwärter 1980–1985

Bildungsweg

  • Doktoratsstudium der Politikwissenschaft an der Universität Wien 2001–2002
  • Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien 1978–1983
  • Allgemeinbildende höhere Schule Wien 6, Amerlingstraße 1970–1978
  • Lycée Francais de Vienne, Volksschule Wien 1965–1969
  • Zivildienst 1985
Stand: 07.05.2014"